UMZUGSBOXEN AUS PLASTIK MIETEN BEI BOX-SHARING.DE

Moin Hamburg,

seid Ihr es auch leid mit kaputten, nicht schwerbelastbaren und instabilen Umzugskartons umzuziehen? Habt Ihr auch Angst, dass bei der nächsten Treppenstufe der Karton mit dem schönen Porzellan reißt? Dann bietet Box-Sharing euch jetzt die Lösung!

Box-Sharing ist ein im Dezember 2015 gegründetes Unternehmen, das den Umzug in Hamburg und Umgebung revolutionieren möchte. Anstatt der gängigen Pappkartons, vermietet Box-Sharing Umzugskisten aus Plastik und sämtliches Zubehör, welches für einen reibungslosen Umzug von Nöten ist.

Welche Vorteile bietet Box-Sharing?

Die Plastikkisten, die das Start-Up-Unternehmen verleiht, bestehen aus 100% Polypropylen und sind lebensmittelecht. Das Material ist sehr belastbar, sodass Sie keine Angst mehr vor reißenden Kartons haben müssen. Ohne Probleme lassen sich die Kisten mit 25 kg Umzugsgut beladen und für das Gewicht relativ leicht tragen. Zudem sind die Kisten mit Klappdeckeln ausgestattet. Die Kisten sind somit wasserabweisend und Ihr Hab und Gut kommt trocken in das neue Heim. Außerdem lassen sich die Kisten hervorragend stapeln, da der Boden der oberen Box perfekt in den Klappdeckel der Unteren passt. Somit ist ein Verrutschen der Kisten während eines Transports ausgeschlossen.
Box-Sharing steht zudem für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Wer sich fragt, wie Plastikkisten und Umweltschutz zusammenpassen, hier die Antwort:
Durch das sehr strapazierfähige Material der Kisten, lassen sich diese bis zu 500mal wiederverwenden. Anders als Pappkartons, die nach einem Umzug entweder im Keller verstauben oder direkt auf dem Sperrmüll entsorgt werden, holt Box-Sharing die Kisten nach einem Umzug direkt vom neuen Zuhause ab. Diese werden dann gründlich gereinigt und anschließend zum neuen Kunden gebracht. Mit diesem einfachen Prinzip lassen sich jährlich mehrere Tonnen an Pappmüll vermeiden. Sollten die Plastikkisten einmal kaputtgehen, lassen Sie sich – aufgrund des 100 prozentigen Polypropylens – ganz einfach vollständig recyceln.

Und was kostet der Spaß?

Während Umzugskartons im Baumarkt im Schnitt 1,79€ kosten, berechnet Box-Sharing 1,26 € pro Box für zwei Wochen. Nach den zwei Wochen, kann der Kunde die Kisten selbstverständlich noch länger behalten. Dann wird jede Box taggenau (0,09€/Tag) berechnet. Für die Anlieferung und die Abholung der Plastikboxen fallen natürlich keine weiteren Kosten an. Und Sie sparen sich das lästige Entsorgen der Pappkartons.

Neben den Plastikboxen bietet Box-Sharing auch noch weitere „Umzugshelfer“ an. Ob es beispielsweise Sackkarre und Rollwagen zur Miete oder Packseide, Packdecken und Handschuhe zum Kauf sind.

Bietet Box-Sharing noch weitere Dienstleistungen an?

Ja! Box-Sharing bietet neben dem Vermieten der Kisten für Umzüge einen Einlagerungsservice an. Das Einlagern erfolgt ebenfalls in den bekannten Plastikkisten. Stellt ein Kunde fest, dass während eines Umzuges Platz in der neuen Wohnung geschaffen werden muss (z.B. die Weihnachtsdeko, die nur einmal im Jahr zum Einsatz kommt, oder die Skiklamotten, die erst im März wieder zum Einsatz kommen) können die bereits für den Umzug benutzten Kisten zum Einlagern genutzt werden. Der Kunde muss lediglich bei Box-Sharing anrufen und Bescheid geben. Die Kisten, die zur Einlagerung vorgesehen sind, werden ebenfalls kostenlos abgeholt und in das trockene, objektbewachte und sichere Lager von Box-Sharing gebracht.
Auch Hamburger, die nicht umziehen, können den Einlagerungsservice natürlich in Anspruch nehmen.

Was kostet das Einlagern bei Box-Sharing?

Während bei Selfstorage-Häusern nur gewisse m²- bzw. m³-Räume gemietet werden können, zahlen die Kunden bei Box-Sharing nur für die genutzten Kisten. Box-Sharing bietet zwei verschiedene Angebote an: Entweder entscheidet sich der Kunde für eine monatliche oder eine jährliche Kündigung. Die Preise betragen pro Kiste im Monat 3,30€ bzw. 2,70€.
Das erste Anliefern der leeren Boxen und das anschließende Abholen der befüllten Boxen ist kostenlos. Danach kostet jede Rücklieferung 10 €. Wenn der Vertrag gekündigt wird, bringt BoxSharing die Kisten kostenfrei zurück und holt sie im Anschluss wieder ab.

Quelle der Fotos ist © box-sharing.de

Zurück